获取我们在 Firebase 峰会上发布的所有信息,了解 Firebase 可如何帮助您加快应用开发速度并满怀信心地运行应用。了解详情

Passen Sie Geschwindigkeitswarnungen an

Verwenden Sie Geschwindigkeitswarnungen, um Ihr Team zu benachrichtigen, wenn ein einzelnes Problem ein dringendes Problem in Ihrer App verursacht. Für Crashlytics ist ein Problem eine Gruppierung ähnlicher Abstürze.

Was löst eine Warnung aus?

Geschwindigkeitswarnungen werden ausgelöst, wenn ein Problem in Ihrer App einen Schwellenwert überschreitet, den Sie in der Firebase-Konsole definieren .

Sie definieren den Schwellenwert für Geschwindigkeitswarnungen als Prozentsatz der Benutzersitzungen, die von einem Absturz betroffen waren . Weitere Informationen zu Sitzungen finden Sie in der Google Analytics-Dokumentation . Sie können einen Schwellenwert zwischen 0,1 % und 1 % der Sitzungen festlegen. Standardmäßig ist der Geschwindigkeitswarnschwellenwert auf 1 % der Sitzungen eingestellt.

Insbesondere wird eine Warnung ausgelöst, wenn während eines Zeitraums von einer Stunde Folgendes zutrifft:

  • Ein Problem in einer App überschreitet den definierten Schwellenwert für diese App.
  • Die App hat in diesem Zeitraum 250 Sitzungen.
  • Es wurde zuvor keine Warnung für das Problem in der App ausgelöst.

Aktualisieren Sie den Warnungsschwellenwert

Um Geschwindigkeitswarnungen zu aktualisieren, müssen Sie über die Berechtigung firebasecrashlytics.config.update verfügen. Die folgenden Rollen enthalten diese erforderliche Berechtigung standardmäßig: Firebase Crashlytics-Administrator , Firebase-Qualitätsadministrator , Firebase -Administrator oder Projektinhaber oder -bearbeiter .

Konfigurieren Sie einen Schwellenwert für Geschwindigkeitswarnungen für jede Ihrer registrierten Apps. Jede App kann einen anderen Warnschwellenwert haben.

  1. Gehen Sie in der Firebase-Konsole zu Ihrem Crashlytics-Dashboard.
  2. Wählen Sie oben auf der Seite eine App aus der App-Dropdown-Liste aus.
  3. Öffnen Sie in der oberen Leiste des Bereichs „ Probleme “ das Überlaufmenü ( ) und wählen Sie dann Geschwindigkeitswarnungseinstellungen aus.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Warnschwellenwert für die App zu konfigurieren.

Meldungen erhalten

Erhalten Sie Standardbenachrichtigungen

Standardmäßig kann Firebase Crashlytics-Warnungen per E-Mail senden. Bei Geschwindigkeitswarnungen und Regressionen kann Firebase diese Warnungen auch in der Firebase-Konsole anzeigen.

Um Crashlytics-Warnungen mit diesem Standardmechanismus zu erhalten, müssen Sie über die Berechtigung firebase.projects.update verfügen. Die folgenden Rollen beinhalten diese erforderliche Berechtigung standardmäßig: Firebase-Administrator oder Projektinhaber oder Bearbeiter .

Standardmäßig erhält jedes Projektmitglied (das über die erforderlichen Berechtigungen zum Empfangen von Benachrichtigungen verfügt) eine E-Mail, wenn eine Benachrichtigung von Crashlytics ausgelöst wird.

Benachrichtigungen für Ihr eigenes Konto ein-/ausschalten

Für Ihr eigenes Konto können Sie Crashlytics-Warnungen ein- und ausschalten, ohne andere Projektmitglieder zu beeinträchtigen. Beachten Sie, dass Sie immer noch die erforderlichen Berechtigungen benötigen, um Benachrichtigungen zu erhalten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Crashlytics-Warnungen ein- oder auszuschalten:

  1. Gehen Sie in der Firebase-Konsole oben rechts zu Firebase-Warnungen .
  2. Gehen Sie dann zu den Einstellungen und legen Sie Ihre Kontoeinstellungen für Crashlytics-Benachrichtigungen fest.

Richten Sie grundlegende Benachrichtigungen für Dienste von Drittanbietern ein

Für Crashlytics-Warnungen bietet Firebase einen Mechanismus zum Senden von Warnungen an die folgenden Drittanbieterdienste: Slack , Jira oder PagerDuty . Richten Sie diese grundlegenden Benachrichtigungsoptionen mithilfe von Workflows mit Eingabeaufforderung auf der Registerkarte „ Integrationen “ in Ihren Projekteinstellungen ein.

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie mehr Kontrolle und Anpassung für das Senden von Benachrichtigungen an Drittanbieterdienste (nicht nur Slack, Jira oder PagerDuty) wünschen, den Abschnitt Erweiterte Benachrichtigungen für Drittanbieterdienste einrichten lesen, in dem erweiterte Benachrichtigungsoptionen beschrieben werden.

Richten Sie erweiterte Benachrichtigungen für Dienste von Drittanbietern ein

Mit Cloud Functions for Firebase können Sie Crashlytics-Benachrichtigungen an den bevorzugten Benachrichtigungskanal Ihres Teams senden. Sie können beispielsweise eine Funktion schreiben, die ein Warnereignis für Geschwindigkeitswarnungen erfasst und die Warninformationen an einen Drittanbieterdienst wie Discord, Slack oder Jira sendet. Mit diesem erweiterten Warnmechanismus können Sie die an den Drittanbieterdienst gesendeten Informationen vollständig anpassen. Sie können beispielsweise hilfreiche Deep-Links in die Firebase-Konsole einfügen oder unternehmensspezifische Informationen zur Fehlerbehebung hinzufügen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um erweiterte Benachrichtigungsfunktionen mit Cloud Functions for Firebase einzurichten:

  1. Richten Sie Cloud Functions for Firebase ein, was die folgenden Aufgaben umfasst:

    1. Laden Sie Node.js und npm herunter.
    2. Installieren Sie die Firebase-Befehlszeilenschnittstelle und melden Sie sich an.
    3. Initialisieren Sie Cloud Functions for Firebase mit der Firebase-CLI.
  2. Schreiben und implementieren Sie eine Funktion , die ein Warnungsereignis von Crashlytics erfasst und die Ereignisnutzlast verarbeitet (z. B. die Warnungsinformationen in einer Nachricht auf Discord postet).

Informationen zu allen Crashlytics-Warnungsereignissen, die Sie erfassen können, finden Sie in der Referenzdokumentation für Crashlytics-Warnungen .